Bombenopfergedenken und Vortragsabend

Am vergangenen Sonnabend gedachte eine Abordnung unserer Organisation der Opfer der alliierten Luftangriffe auf Jena anläßlich des 76. Jahrestages der Zerstörung der Jenaer Altstadt. Als einzig adäquater Ort für das Nierderlegen von Blumen und dem Entzünden von Kerzen kommt in Jena für uns seit Jahren nur das Mahnmal für die „Opfer der imperialistischen Kriege“ im Stadtteil Lobeda in Frage. Dem Gedenkstein in der Innenstadt, dem eigentlichen Ort des traurigen Geschehens im März 1945, widmen wir aufgrund der relativierenden und damit opferverhöhnenden Inschrift („Damit kam der Krieg der von Deutschland ausging auch hierher zurück“) seit dessen Bestehen keine Aufmerksamkeit. Das überlassen wir gern dem Jenaer Oberbürgermeister Nitzsche (FDP), auch wenn dieser sich mit seinem Besuch desselbigen trotzdem dem Missfallen der antideutschen Fraktion aussetzte. Schließlich unterließ er es in seiner anschließenden Stellungnahme mitzuteilen, dass mit dem Massenmord an deutschen Zivilisten angeblich der Krieg verkürzt wurde. Einfach nur irre und menschenverachtend – mehr kann dazu nicht geschrieben werden.

Am frühen Abend kamen dann 20 Personen in der Region Saalfeld zusammen, um einem ausgesprochen sachkundigen Vortrag beizuwohnen, der sich mit den westlichen Assasinen („Isamael al Hashashin“), deren Wirkungsgeschichte und Einfluss über die Jahrhunderte beschäftigte. Den Zuhörern, zu denen auch Gäste der aktuellen Bürgerrechtsbewegung gegen das Corona-Regime gehörten, wurde vermittelt, wie man trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit und auf sich selbst zurückgeworfen, politisch sowie organisatorisch „überleben“ und seinen Einflussbereich trotzdem erweitern kann. In der anschließenden Diskussionsrunde konnte u.a. auch von den Erfahrungen eines Mitstreiters profitiert werden, der sich arbeitsbedingt viele Jahre im Irak und Iran aufhielt. Die gut organisierte Veranstaltung fand ohne Behelligung durch die Polizei statt und wird in diesem Rahmen, mit wechselnden Themen und in seiner Offenheit auch für Aktivisten anderer Organsiationen, fortgesetzt werden.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s