Koordinierungsrat in Thüringen gegründet

Am 9. Juli 2022 trafen sich im Saaletal Vertreter verschiedener volksverbundener Organisationen, um die aktuelle Lage des politischen Widerstandes in Thüringen zu analysieren und um zukünftige Möglichkeiten des Vor-Ort-Agierens zu erörtern.

Festgestellt wurde, dass es in weiten Teilen des Freistaates keine bzw. kaum noch arbeits- und kampagnenfähige Strukturen gibt, gleichwohl das gesellschaftliche Geschehen spätestens seit der Corona-Maßnahmen-Politik viele Menschen hat „aufwachen“ lassen.

Die Schwäche nationaler Strukturen dieses Potential adäquat anzusprechen und für den Kampf für Volk und Heimat zu aktivieren, resultiert aus Sicht der Teilnehmer aus zweierlei Umständen:

Zum einen bindet die AfD (in ihrer bundespolitischen Ausrichtung zu Unrecht) die Hoffnungen vieler Bürger dieses Landes auf einen politischen Wandel und zum anderen sorgt das mediale Überangebot in den sozialen Netzwerken immer öfter dafür, dass nicht wenige Menschen ins Irrationale und Esoterische abschweifen und für die konkrete politische Arbeit vor Ort nur schwer zu gewinnen sind.

Die immer stärker werdende Repressionspolitik des Berliner Regimes tut ein Übriges.  

Dabei ist der Wandel aktuell nötiger denn je: von der Politik billigend für transatlantische Interessen in Kauf genommene Massenarmut, Plünderung von Ersparnissen wegen erzwungener Kriegsunterstützung und ideologisch-idiotischer Energiepolitik, anhaltende Masseneinwanderung im Sinne des Kapitalinteresses, familienfeindlicher Genderirrsinn  und nicht zuletzt die (Aus)Bildungsmisere haben das Potential, dieses Land in den endgültigen wirtschaftlichen und moralischen Ruin zu führen.

Im Sinne unseres Volkes, v.a. der nachkommenden Generationen, muss dieser Entwicklung mit allen zu Verfügung stehenden Mitteln unser Widerstand entgegengestellt werden!

Als einen ersten Schritt hin zur Wiederherstellung eines durch die Bevölkerung tatsächlich wahrnehmbaren Widerstandes in Thüringen wurde deswegen von den anwesenden Organisationsvertretern der Koordinierungsrat für Thüringen (KR) ins Leben gerufen.

Er sieht seine Aufgaben in der Bündelung der aktuell organisierten Strukturen im Freistaat hinsichtlich Termin- und Aktionsabsprachen, möchte Ansprechpartner für neu etablierte Gruppen sein, wird regelmäßig Lageanalysen anbieten und stellt den Vertretern der an ihm beteiligten Organisationen eine Plattform zum regelmäßigen Ideen- und Meinungsaustausch.

Das nächste Treffen wird unter Einbeziehung von weiteren Aktivisten Anfang August stattfinden.

Ein Kommentar zu „Koordinierungsrat in Thüringen gegründet

  1. „dass nicht wenige Menschen ins Irrationale und Esoterische abschweifen“

    Das hing auch mit der Corona-Pandemie zusammen, daß sich immer mehr Verschwörungstheoretiker und Esoteriker, die glauben, den einfachen Schlüssel, mit dem man alle Wahrheiten aufschließen kann, gefunden zu haben.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s